Brennbare Abfälle

Brennbare Abfälle müssen mit dem Kehrichtsammeldienst oder per Direktanlieferung der Kehrichverwertungsanlage (KVA) zugeführt werden. Illegal handelt, wer Abfälle im Ofen, Cheminée oder in einer offenen Feuerstelle verbrennt. Es entstehen umwelt- und gesundheitsschädigende Stoffe wie Dioxine, Furane und Feinstaub. Diese belasten unsere Luft, die Böden und Gewässer. Das Verbrennen von Abfällen in nicht zugelassenen Anlagen ist gesetzlich verboten. Die Entsorgung von brennbaren Abfällen erfolgt gegen Gebühr.

Styropor / Sagex

Unvermischte Styroporabfälle aus Haushaltungen (ohne andere Abfälle) können gratis bei RAZ / KVA abgegeben werden. Evt. ist dies auch bei der Gemeindesammelstelle möglich. Dies gemäss dem aktuellen Entsorgungskalender Ihrer Gemeinde. 

Aufgrund der geringen Dichte lohnt sich das Recycling von Styropor nur in Ausnahmefällen.

Holz und Sperrgut

Verarbeitetes Holz wie Möbel, Bretter, Paletten, Altholz aus Abbruch usw., nasses Holz.

Verbundstoffe / verunreinigte Kunststoffe aus Haushaltungen

In den Kehricht gehört:

  • Stark verschmutzte Verpackungen von Grillwaren und anderen Lebensmitteln
  • Verpackungen mit Restinhalten
  • Einweggeschirr
  • Spielzeug ohne Batterien und ohne elektrischen Komponenten, Gartenschläuche
  • Kunststoffe im Verbund mit anderen Materialien 

 

 

Katzen- und Hundekot, Katzenstreu

Aus hygienischen Gründen wird Katzen- und Hundekot sowie Katzenstreu über die Kehrichtabfuhr/KVA entsorgt, denn Kot und Einstreu von fleischfressenden Tieren enthalten Krankheitserreger.

Hundehalter: Bitte Robidog-Säckli benutzen und in den Robidog-Container werfen oder zu Hause in den Kehrichtsack. Besten Dank.

Asche / Holzasche von Cheminée

Asche/Holzasche von Cheminée, Kachelöfen usw.
Nicht zur Kompostierung geeignet! Thermische Nachbehandlung in der KVA nötig:

  • Kleinmengen bis 100 Liter/Monat im Abfallsack in die Kehrichtabfuhr
  • Mengen bis 800 Liter/Monat in einzelnen Plastiksäcken im Gewerbe-Container in die Kehrichtabfuhr. Bitte nicht alles auf einmal – Container wird sonst zu schwer!
  • Bei Mengen ab 800 Liter/Monat bitten wir um ein vorgängige Absprache mit der KVA: Abfalltelefon

Achtung: Asche vor der Entsorgung immer gut auskühlen lassen. Asche nicht nass machen – diese wird sonst hart wie Beton.