Entdecke das KVA-Universum

Viel mehr als nur Abfall verbrennen

Die KVA bietet gemeinsam mit verschiedenen Partnern eine breite Palette an Entsorgungs- und Energiedienstleistungen an. Als Pionierin in Sachen Nachhaltigkeit haben wir uns schon früh für das Verhindern, Vermindern und Recyceln von Abfällen eingesetzt. Entdecken Sie das KVA-Universum in seiner ganzen Vielfalt!

Laden Sie sich das Poster des KVA-Universums herunter oder bestellen Sie eine gedruckte Variante über unser Bestellformular am Seitenende. Wir bieten Ihnen hier weiterführende Informationen zu diversen Punkten im Poster. Viel Spass!

Download Poster (8.5 MB)

Die KVA

Die KVA bietet gemeinsam mit verschiedenen Partnern eine breite Palette an Entsorgungs- und Energiedienstleistungen an. An der KVA Weinfelden sind 66 Thurgauer und vier Schaffhauser Gemeinden angeschlossen.

Die Zukunft der KVA

Der Verband KVA Thurgau muss die KVA Weinfelden, die 1996 in Betrieb genommen wurde, in den kommenden 10 bis 15 Jahren altershalber ersetzen. Die Planungsphase für eine Ersatzanlage dauert ca. 10 Jahre. Deshalb sind bereits heute Ingenieure und Ingenieurinnen an der Planung einer Ersatzanlage.

Ein Zuhause für Amphibien

Südlich der heutigen KVA, wo die Ersatzanlage einst gebaut werden soll, haben sich seltene Frosch-,Unken- und Molcharten angesiedelt. Das Biotop ist im Inventar der Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung erfasst. Damit die Fläche aus dem Inventar entlassen werden kann, muss ein angemessener Ersatz geschaffen werden.

An- und Ablieferung auf Schienen

Der Abfall aus dem Einzugsgebiet wird zu einem grossen Teil auf der Schiene angeliefert. Dies umfasst Abfälle aus einigen Sammelgebieten aus dem Verbandsgebiet sowie Abfälle aus dem süddeutschen Raum.

Deponie Kehlhof

Der Verband KVA Thurgau betreibt in Berg TG die Deponie Kehlhof. Auf der Deponie werden Bauschutt, Industrieschlämme und mineralische Abfälle endgelagert.

Regionale Annahmezentren (RAZ)

Im Verbandsgebiet gibt es insgesamt vier Regionale Annahmezentren (RAZ). Dort werden Wertstoffe wie Elektroschrott, Aludosen, Batterien, Glas, Papier, Karton und vieles mehr gesammelt.

Kuh-Bag

In 2015 wurde die gemischte Kunststoffsammlung bei den Abfallzweckverbänden KVA Thurgau und ZAB eingeführt – eine Pionierleistung in der Schweiz und ein einmaliges System.

Unterflurcontainer

Im Jahr 2016 wurden die ersten Unterflurcontainer (UFC) installiert und in Betrieb genommen. Geplant war ein Ausbau von 1'000 UFC bis Ende 2025.

Container-Leerung

Das Verbandsgebiet ist in verschiedene Sammellose aufgeteilt. Verschiedene Logistikunternehmer sammeln an 12’400 Sammelpunkten im Auftrag der KVA wöchentlich den Siedlungsabfall ein.

Papiersammlung

Im gesamten Verbandsgebiet finden Papiersammlungen statt, welche durch Vereine und Schulen durchgeführt werden. Diese erhalten für die Sammlung eine Entschädigung.

Prozesswärme für die Model AG

Jährlich liefert die KVA über 200 GWh Prozesswärme an die Model AG in Weinfelden. Die Model AG nutzt unsere Wärme in der Papier- und Kartonproduktion und stellt mit unserem Dampf selber Strom her. Diese Energie ist CO2-neutral. Die Model AG spart damit jährlich 200 Millionen Liter Heizöl ein.

Die Nutzung von Abwärme – zum Beispiel aus KVA – ist ein Standbein der Energiestrategie 2050 des Bundes. Hier leistet der Verband KVA Thurgau einen bedeutenden Beitrag für das Klima.

CO2-neutral Heizen

Ein Teil der in der KVA erzeugten Energie wird in Form von Fernwärme unter anderem an Schulhäuser und an das Hallenbad in Weinfelden geliefert. Somit können diese Gebäude mit CO2-neutraler Energie beheizt werden.

Strom für Haushalte

Die überschüssige Energie, welche nicht in Form von Prozessdampf oder Fernwärme genutzt wird, wird als Strom ins Netz eingespiesen. Dies sind jährlich 48 GWh, welche den Strombedarf von über 10'000 Haushalten abdecken.

Abfallunterricht für Kinder und Jugendliche

PUSCH (Praktischer Umweltschutz) bietet den Schulen Umweltunterricht an. Unter Anleitung einer Umweltlehrperson befassen sie sich mit den lokalen und globalen Umweltthemen, die in den Lehrplänen verankert sind.

KVA-Besichtigung

Jährlich werden 2'000 Besucher und Besucherinnen durch Führerinnen durch die KVA geführt. Entweder an einer öffentlichen Besichtigung, oder an Führungen für Vereine oder Schulklassen. Die Besichtigungen können ab einer Gruppengrösse von 10 Personen (bis maximal 25 Personen) gebucht werden. (Wegen Corona mussten die Führungen leider vorübergehend eingestellt werden).

Erfahren Sie mehr zu den Führungen

Kompostierkurse

Der Verband KVA Thurgau finanziert verschiedene Kompostierkurse. Dieses Angebot hat zum Ziel, die Menge an organischen Reststoffen, die unverwertet im Abfall landen, zu vermindern. Möglichst viele Menschen sollen lernen, selber zu kompostieren. Guter Kompost bildet einen humusreichen, fruchtbaren Gartenboden und fördert die Gesundheit der Pflanzen.

Bestellformular Poster

Bestellformular Poster
Bestellen Sie hier das Poster "KVA-Universum" in Print